Gähnende Leere auf der Fuldapromenade

Die Fuldapromenade wird von Fußgängern kaum benutzt und ist für Radfahrer verboten. Fußgänger drängen sich mit den Radfahrern auf dem Gehweg des Auedamm.

Radfahrer haben keine Ausweichmöglichkeit. Die Aue und die Fuldapromenade sind für Radfahrer gesperrt und die Straße ist als Erwachsener wegen der rückwärts ausparkenden Autos gefährlich und mit Kindern unmöglich.

Da die Fuldapromenade für die Fußgänger offensichtlich zu weit abseits vom Geschehen liegt, sollten die Radfahrer diesen Weg benutzen dürfen.

So müssten sich die Radfahrer nicht zwischen den Fußgängergruppen auf dem Fuß- und Radweg hindurchschlängeln, die diesen einzigen vorhandenen Weg auch noch in beide Richtungen benutzen müssen.

Diese Idee in der Ideensammlung anzeigen.

Fuldaprom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht