Wir mischen mit!? Oder: Wie geht eigentlich Partizipation?

(Re-Post von von der Seite der Kopiloten)


Gemeinsam mit dem Projekt Nextkassel veranstalten Die Kopiloten e.V. einen offenen Diskussionsabend zum Thema:

Wir mischen mit!? Oder: Wie geht eigentlich Partizipation?

In gemütlicher Atmosphäre stellen sich die beiden Projekte am 03.12.14, ab 19 Uhr in den Räumen der Wellbeing-Stiftung am Hauptbahnhof (gegenüber von Gleis 9) vor und laden zum gemeinsamen Netzwerken ein.

Das offene Bürgerstadtlabor für die Stadt Kassel, wird den ersten Teil des Abends füllen – und nicht nur sich selbst, sondern auch die zugrundeliegenden Überzeugungen und das eigene Verständnis von Partizipation vorstellen. Über einen Einblick in das Partizipationsverständnis und -praxis in der klassischen Stadtplanung wird aufgezeigt, dass die Partizipation, die Nextkassel praktiziert, berechtigterweise besser “Cokreative Planung” genannt wird. Exemplarisch wird anhand einiger wichtiger Stationen des bisheriges Next*-Prozesses dargelegt, wie das Partizipationsverständnis von Nextkassel und daraus entwickelte Leitlinien cokreativen Handelns die durchgeführten Veranstaltungen, Kommunikation und das Prozessdesign prägen.

Als zweiten Input wird Gesine Bade von Die Kopiloten e.V. die theoretischen Konzepte hinter dem Begriff „Partizipation“ erklären und die Ansichten der Kopiloten zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in politischen Prozessen erläutern.

Auf Grundlage dessen soll im Anschluss nach herzenslust über verschiedene Beteiligungskonzepte diskutiert und gesprochen werden. Wir freuen uns über jede Meinung und Anregungen für die Zukunft.
Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Über Spenden freuen wir uns.

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: klick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht