So sehen die nächsten Wochen in Kirchditmold aus

Das Projekt „Nextkassel im Quartier – zu Gast in Kirchditmold“ hat ein umfangreiches, vielschichtiges und interessantes Rahmenprogramm auf den Weg gebracht. Die angebotenen Events sollen die dreiwöchige Arbeit mit den Interessierten untermalen und eine abwechslungsreiche Zeit gestalten.

Die Arbeit im Stadtteil ist in drei Phasen gegliedert. Nachdem in der ersten Woche Ideen gesammelt werden, fassen die Studenten diese zusammen und bilden daraus Handlungsschwerpunkte. Die besten Ideen werden in der dritten Woche detailliert und vertieft. Zum Auftakt findet am Dienstag eine allgemeine Inforunde über Nextkassel mit Vereinsmitgliedern, Studenten des Projektes und Anwohnern statt. Im Anschluss wird in gemütlicher Runde den Klängen einer Cellistin gelauscht. Am nächsten Tag können die Quartiersbewohner mit verschiedenen Materialien wie Lego, Holz und Styrodur ihre Idee für Kirchditmold bauen. Am Freitag wird der Film „The Human Scale“ gezeigt, der die einzigartigen Möglichkeiten der Städtebauer und Architekten und Visionen des menschlichen und nachhaltigen Stadtlebens aufzeigt.

Die zweite Woche startet mit der Vorstellung der sogenannten Top-Ideen, also den Ideen, die viele Bürger unabhängig voneinander gleich oder ähnlich formuliert haben und Potenzial für eine kontroverse Diskussion besitzen. Diese Vorstellung bildet gleichzeitig den Auftakt zum Ranking der Ideen. Am folgenden Freitag zeigt das Projekt den Film „Wem gehört die Stadt?- Bürger in Bewegung“, ein Dokumentarfilm zum Phänomen „Bürgerbeteiligung“ anhand eines Falles in Köln.

Am Sonntag der dritten Woche werden historische Bilder vom Stadtteil gezeigt, anschließend soll darüber diskutiert werden, wie man die historischen Betrachtungen auf die zusammengetragenen Ideen übertragen kann. Im darauffolgenden Expertencheck diskutieren Fachleute aus den Bereichen Stadtplanung, Verkehr und Einzelhandel die Realisierung der Ideen. Auch beim 3. Kirchditmolder Weihnachtsmarkt ist das Projekt mit einem Infostand präsent. Anschließend an die drei Wochen im Ladenlokal sind weitere Aktionen im Quartier geplant. Nähere Informationen dazu folgen.

Alle Veranstaltungen finden im Ladenlokal in der Zentgrafenstraße 146 statt. Natürlich ist der Eintritt frei. Essen und Trinken sind gegen eine kleine Spende erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht