Pressemitteilung: „Nextkassel meets Junge Kunstnacht“

Nextkassel, das offene Stadtlabor der Stadt Kassel, versucht, Beteiligung in der Stadt auf eine ganz andere Weise anzugehen. Deshalb ist das Projekt am 14. Juni 2014 im Rahmen der Junge Kunstnacht mit einzigART dabei. Alle Kasseler BürgerInnen sind wieder eingeladen, ihre Stadt neu zu denken und Teil der Bürgervision zu werden.
Die vergangenen Meets auf dem Fest im Kulturbahnhof, beim KKH­Lauf in der Karlsaue und auf dem Stadtfest wurden von den BürgerInnen sehr gut angenommen. Mit großem Interesse nahmen sie die aus den rund 500 eingegangenen Ideen gebildeten neun Kategorien unter die Lupe.
Nextkassel freut sich über die vielen aktiven Teilnehmer und gute Anregungen. Derzeit werden die Ergebnisse ausgewertet und sollen in der Bürgerstadtvision veröffentlicht werden.
Wer sich an der Diskussion und Bewertung der Ideen beteiligen will, hat die Möglichkeit, über die Homepage www.nextkassel.de oder die facebook­Seite www.facebook.com/nextkassel seine Stimme zu einzelnen Ideen abzugeben.
Auch bei der diesjährigen Junge Kunstnacht in der Neue Galerie können interessierte BürgerInnen an ihrer Vision für Kassel mitarbeiten.
Unter dem Motto „Zukunft von kreativ bis urban“ steht die Kategorie “Kultur­ & Stadtleben” im Fokus. An einem großen Stadtmodell kann die Vision für Kassel interaktiv mitgestaltet werden. Die Zukunftsbilder, die verschiedene Szenarien der Stadt Kassel zeigen, warten auf Kommentare und Bewertungen ­ und sollen helfen, die eigenen Vorstellungen auf die Spur zu kommen.
Am Samstag, den 14. Juni 2014 steht das Nextkassel­Team vor der Neue Galerie ­ und in der Unterführung am Brüder­Grimm­Museum / Amtsgericht ­ von 20 bis 24 Uhr bereit und freut sich auf Ihren Besuch.

Pressemitteilung als PDF
Text für Veranstaltungskalender