Pressemitteilung: „Nextkassel geht in die nächste Runde: Nextkassel meets Kulturbahnhof“

Nextkassel, das offene Stadtlabor der Stadt Kassel, versucht, Beteiligung in der Stadt auf eine ganz andere Weise anzugehen. Deshalb ist sie am 17. Mai 2014 auf dem “Fest im KuBa” dabei. Alle Kasseler BürgerInnen sind wieder eingeladen, ihre Stadt neu zu denken und Teil der Bürgervision zu werden.
Nextkassel bietet seit Oktober 2013 auf www.nextkassel.de eine Ideenplattform für alle interessierten Kasseler BürgerInnen. Dort können sie ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen für ihre Stadt mit anderen teilen, bewerten und kommentieren.
Die große Session in der Kasseler Karlskirche liegt inzwischen drei Monate zurück. Rund 500 Ideen, 200 gebauten Zukunftsmodellen und lebhafte Diskussionen waren das Ergebnis – und es stellte sich heraus, welche 20 Ideen den Kasseler Bürgern am meisten am Herzen liegen.
Diese Fülle an Ideen wurde in den letzten Wochen in Obergruppen geordnet und zu möglichen Zukunftsvisionen zusammengesetzt.
Das große Ziel ist die Ausarbeitung einer Bürgervision. Das Buch soll alle Ideen der Bürger auf Papier bündeln. So werden alle Ideen an die Ideenköpfe, Unterstützer und Fans, aber vor allem die Entscheidungsträger unserer Stadt kommuniziert. Im Report 1.1 sind alle Ergebnisse zusammengefasst: www.nextkassel.de/veroeffentlichungen/
Jetzt kann die nächste Runde starten: Bei den kommenden “Nextkassel meets” Veranstaltungen sind wieder alle Kasseler, Kasseläner und Kasselaner gefragt. Dafür sollen die Zukunftsbilder auf kreative Art diskutiert und Lösungen für bestehende Probleme gesucht werden.
Ein Schwerpunkt liegt nun auch auf die Umsetzung: Nextkassel vermittelt zwischen Ideengebern und möglichen Investoren und Planern, damit erste Umsetzungs- Experimente gestartet werden können.
Dafür wird Nextkassel am 17. Mai 2014 ab 14 Uhr auf dem Fest am Kasseler Kulturbahnhof präsent sein. Dort stehen als Auftakt die drei Oberthemen “Kultur und Stadtleben”, “Mobilität” und “Aufwertung öffentlicher Raum” im Mittelpunkt. Die dazu gesammelten Ideen sollen weitergesponnen, diskutiert und konkreter gemacht werden.
Neue Ideen sind weiterhin willkommen und können auf der Homepage www.nextkassel.de gepostet werden, per E-Mail (mail@nextkassel.de) oder Post in die Gottschalkstraße 22 geschickt werden. Außerdem steht das Ideentelefon mit Anrufbeantworter unter der Nummer 0561-350 29 503 bereit. Auch die Facebook- Seite www.facebook.com/nextkassel bietet eine Möglichkeit, sich an der Diskussion aktueller Themen und Beiträge aus Kassel und der Umgebung zu beteiligen und eigene Ideen einzubringen.

Pressemitteilung als PDF
Text für Veranstaltungskalender