Mit Engagement und Würstchen auf dem besten Weg zum Wintergrillen

Am Wochenende hatten wir unser Vorgespräch mit einigen Bewohnern der Bädergasse 8 und Sternstraße 4, welche direkt an den Holzmarkt und Fullepavillon grenzen. Wir haben uns sehr über das große Engagement zum Umgestalten, Grillen, Vor- und Nachbereiten gefreut. Beim Treffen wurden bereits viele Ideen genannt, wie und mit welchen Materialien wir arbeiten können, wo wir die Würstchen besorgen und wer was mitbringen könnte.

Bei der Umgestaltung werden wir uns grob an die bereits in der Werkstatt im Dezember genannten Ideen orientieren: Es soll eine grüne Grenze zur Leipziger Straße und eine Betonung der Treppensituation zu den Gebäuden hin geben. Daneben werden wir natürlich die Fläche selbst sowie die Reste des Kunstwerkes (welche kaum jemandem auffallen) behandeln. Um alle Aspekte und Ideen für eine Bürgergestaltung des Platzes bearbeiten und umsetzen zu können, benötigen wir aber genug Material! Also bringe etwas mit, das den Holzmarkt für einen Tag verschönern kann. Egal, ob Du einen Klappstuhl, einen Topf Kreide, eine Wäscheleine, Deinen Teppich oder etwas selbstgebasteltes mitbringst: der Phantasie ist freien Lauf gelassen.

Das Wintergrillen beginnt am 14. Februar um 10 Uhr mit einer Aufräumaktion, bei der wir den Holzmarkt kehren und von großem Unkraut befreien, damit wir darauffolgend genug Platz haben. Um 12 Uhr beginnt dann das Grillen und Umgestalten.

Nebenbei werden wir über die ganze Zeit unsere Werkstatt in dem Gemeinschaftsraum der Bädergasse 8 fortsetzen: Auf dem großen Unterneustadt-Luftbild kannst Du an verschiedenen Lupenräumen Deine Unterneustadt von Morgen entwickeln (siehe vorheriger Blogpost). Am 14. Februar wirst Du die vorerst letzte Chance haben, die Lupenräume Unterneustädter Kirchplatz, Holzmarkt, Elisabath-Selbert-Promenade und Leipziger Straße (und die Ideen dazu) zu vertiefen und weiterzuentwickeln. Danach werden wir (teilweise bedingt durch das Ende des Semesters) einen Schnitt setzen, um die Ergebnisse zusammenzufügen und als gesammeltes Werk der Ideengeber und Unterneustädter an die Stadt und den Ortsbeirat weiterzugeben.

Neben der ganzen Platz- und Stadtentwicklung wird es natürlich auch ein großartiges Rahmenprogramm geben: Es werden Würstchen, Glühwein und Punsch gegen Spende verteilt. Gegen 15 Uhr wird die Bob Dylan-DisCover-Band auftreten und mit den Gästen gegen den Lärm der Leipziger Straße ankämpfen.

Es gibt also einiges zu machen und zu sehen. Komm vorbei und trage dazu bei, den Holzmarkt zu einem Platz für die ganze Unterneustadt zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht