Barrierefreier Kaupertweg

Im Kaupertweg ist der Zugang von Norden her (Wurmbergstr.) für gehbehinderte (Rollifahrer, Gehgestellnutzer) zur Straßenbahnhaltestelle nicht möglich, weil dort eine Treppe im Kaupertweg eingebaut ist. Anstelle dieser Treppe wäre ein schräger Aufgang ohne Stufen eine wesentliche Verbesserung der Zugänglichkeit der Haltestelle Riedwiesen. Dass das jetzt nicht geht ist besonders schade, weil die Haltestelle selber barrierefrei ist. Ich schätze, dass an Stelle der Treppe eine etwas doppelt solange Rampe ausreichen würde. Auch wenn damit nicht eine DIN-gerechte Steigung erreicht wäre, wäre doch der Zugang zur Haltestelle überhaupt möglich. Außerdem wäre es sinnvoll, die Einmündung des Kaupertweges von parkenden Autos frei zu halten. Das ginge einfach durch eine Markierung auf der Straße.

Diese Idee in der Ideensammlung anzeigen.

 
Diese Idee auf der Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht